Notice: Undefined offset: 0 in /home/kunguuvs/www.kunstkreis-graefelfing.de/includes/general.php on line 378
KUNSTKREIS GRÄFELFING E.V. - Home
  • 2014 | H2O Wasser | N. Nolte

  • 2013 | Kunstzone | S. Goetz

  • 2008 | James Rizzi | James Rizzi

  • 2016 | Glas!Klar! | N. Vasiliauskaite

  • 2015 | Textile Skulpture | M. Supe

  • 2011 | Kunst im Kies | E. Balazs

  • 2015 | Textile Skulpture | S. Furlan

  • 2017 | Hintergrundstrahlung | A. Stolz

  • 2014 | Unter 4 Augen | Wakultschik

  • 2011 | Kunst im Kies | E. Gruenwald

  • 2013 | Kunstzone | L. Giauque

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | M. Huber

  • 2010 | Analog Digital | B. Gass

  • 2013 | Kunstzone | Schüler von Loomit

  • 2009 | switch on | B. Levule

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | V. Friedrich

  • 2019 | Gedok | E. Cengiz

  • 2008 | James Rizzi | James Rizzi

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | E. Zinner

  • 2011 | Kunst im Kies | P. Neuberger

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | M. Stock

  • 2016 | Glas!Klar! | N. Vasiliauskaite

  • 2015 | Naturereignis Kunst im Seidlhof | A. Stern

  • 2019 | Gedok | C. Spatt

  • 2010 | Übergänge | Klinger

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | Furlan

  • 2013 | Kunstzone | V.+D. Wendland

  • 2012 | Natürlich Papier | H. Weitbrecht

  • 2015 | Naturereignis Kunst im Seidlhof | E. Buechi

  • 2012 | World of Colours | O. Voelker

  • 2010 | Analog Digital | Gass+Paal

  • 2018 | R. Geiger + E. Goetze | Geiger

  • 2010 | Übergänge | M. Klinger

  • 2011 | Kunst im Kies | Lechner Thurner

  • 2014 | H2O Wasser | M. Reugels

KUNST
GEMEINSAM
FÖRDERN
UND ERLEBEN
  • 2014 | H2O Wasser | N. Nolte

  • 2013 | Kunstzone | S. Goetz

  • 2008 | James Rizzi | James Rizzi

  • 2016 | Glas!Klar! | N. Vasiliauskaite

  • 2015 | Textile Skulpture | M. Supe

  • 2011 | Kunst im Kies | E. Balazs

  • 2015 | Textile Skulpture | S. Furlan

  • 2017 | Hintergrundstrahlung | A. Stolz

  • 2014 | Unter 4 Augen | Wakultschik

  • 2011 | Kunst im Kies | E. Gruenwald

  • 2013 | Kunstzone | L. Giauque

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | M. Huber

  • 2010 | Analog Digital | B. Gass

  • 2013 | Kunstzone | Schüler von Loomit

  • 2009 | switch on | B. Levule

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | V. Friedrich

  • 2019 | Gedok | E. Cengiz

  • 2008 | James Rizzi | James Rizzi

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | E. Zinner

  • 2011 | Kunst im Kies | P. Neuberger

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | M. Stock

  • 2016 | Glas!Klar! | N. Vasiliauskaite

  • 2015 | Naturereignis Kunst im Seidlhof | A. Stern

  • 2019 | Gedok | C. Spatt

  • 2010 | Übergänge | Klinger

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | Furlan

  • 2013 | Kunstzone | V.+D. Wendland

  • 2012 | Natürlich Papier | H. Weitbrecht

  • 2015 | Naturereignis Kunst im Seidlhof | E. Buechi

  • 2012 | World of Colours | O. Voelker

  • 2010 | Analog Digital | Gass+Paal

  • 2018 | R. Geiger + E. Goetze | Geiger

  • 2010 | Übergänge | M. Klinger

  • 2011 | Kunst im Kies | Lechner Thurner

  • 2014 | H2O Wasser | M. Reugels

KUNST
GEMEINSAM
FÖRDERN
UND ERLEBEN
AKTUELL
FÜHRUNG
FUTURE BODIES FROM A RECENT PAST
Dienstag, 28.06.2022
16.15 UHR
MUSEUM BRANDHORST MÜNCHEN

„Future Bodies from a Recent Past“ macht ein bisher wenig beachtetes Phänomen in der Kunst und insbesondere der Skulptur erlebbar: die wechselseitige Durchdringung von Körper und Technologie. Mit fast 120 Werken von rund 60 Künstler:innen – vornehmlich aus Europa, den USA und Japan – widmet sich die Ausstellung den großen technologischen Veränderungen seit der Nachkriegszeit und nimmt deren Einfluss auf unsere Vorstellungen von Körpern in den Blick. Die Ausstellung ist eine Reise durch Materialien, Formen und Ausdrucksweisen in der Skulptur, die sich in den letzten 70 Jahren so stark verändert hat wie wohl nie zuvor in ihrer langen Geschichte. Dabei geht sie folgenden Fragen nach: Wie hat sich das Verhältnis zwischen Mensch und Technologie seit den 1950er-Jahren verändert? Sind die Grenzen noch klar zu ziehen oder sind wir schon eins geworden mit unseren technologischen Umwelten? Und wie reflektieren Künstler:innen in ihren Werken technologische Umbrüche und ihre gesellschaftlichen Auswirkungen?


Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.


NEU: Mitglieder zahlen keine Führungsgebühr!





TEILNAHMEBEDINGUNGEN UND KONZEPT DER "ART GRÄFELFING 2022"
INTERNE AUSSCHREIBUNG
AUSSCHLIESSLICH FÜR KÜNSTLER, DIE BEREITS BEIM KKG AUSGESTELLT HABEN

Ausschreibung des Kunstkreises Gräfelfing

 

Bewerbungsschluss: 07.03.2022

ART GRÄFELFING 2022

 

Der Kunstkreis Gräfelfing lädt alle Künstlerinnen und Künstler, die bereits einmal beim Kunstkreis ausgestellt haben, dazu ein, ihre aktuellen Arbeiten im Rahmen einer Kunstschau zu präsentieren und zu verkaufen. Die reiche Vielfalt künstlerischer Positionen, die der Kunstkreis seit über 40 Jahren in seinen Ausstellungen zeigt, soll sich auch in der geplanten Schau widerspiegeln. Daher verzichten wir bewusst auf thematische Vorgaben. Dies ermöglicht größtmögliche künstlerische Freiheit. Alle Kunstgattungen sind zugelassen, Sound- und Lichtarbeiten ausdrücklich erwünscht. Mit der Alten Brauakademie bieten wir mitten in Gräfelfing eine besondere Ausstellungsfläche auf mehreren Ebenen, die auch ansprechende Außenflächen für die Präsentation von Großskulpturen und Outdoor-Installationen bietet.

Unserem Motto „Kunst gemeinsam fördern und erleben“ treu bleibend, bieten wir „unseren Künstler:innen“ vier Wochen lang – jeweils donnerstags bis sonntags von 16 bis 19 Uhr – eine attraktive Plattform, damit sie ihre aktuellen Werke einem interessierten Publikum vorstellen und verkaufen können. Es wird keine Einreichungs- und Bearbeitungsgebühr erhoben. Zusätzlich verzichtet der Kunstkreis Gräfelfing zugunsten der Künstlerinnen und Künstler auf seine Provision von 20 Prozent bei einem Verkauf der Exponate. Kunstkreismitglieder erhalten jedoch wie bisher 10 Prozent Nachlass beim Kauf eines Kunstwerkes.

 

Ausstellungsdauer: voraussichtlich 08.07. bis 31.07.2022

Öffnungszeiten: immer Donnerstag bis Sonntag, 16–19 Uhr

Ort: Alte Brauakademie, Stefanusstraße 8, 82166 Gräfelfing


Es handelt sich um eine interne Ausschreibung, nur für Künstlerinnen und Künstler, die bereits an mindestens einer Ausstellung des KKG teilgenommen haben!

 

Genauere Informationen zur Ausschreibung sowie die Bewerbungsunterlagen in Form eines dreiseitigen Ausschreibungsformulars, die ausschließlich per E-Mail unter ausschreibung@kunstkreis-graefelfing.de eingereicht werden können, finden Sie hier:



Ausschreibung „Art Gräfelfing 2022“ zum Herunterladen


Ausschreibungsformular zum Herunterladen



Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

KUNSTPLATTFORM

Notice: Undefined offset: 0 in /home/kunguuvs/www.kunstkreis-graefelfing.de/includes/content/content_home.php on line 273

Notice: Undefined offset: 0 in /home/kunguuvs/www.kunstkreis-graefelfing.de/includes/content/content_home.php on line 275

Notice: Undefined offset: 0 in /home/kunguuvs/www.kunstkreis-graefelfing.de/includes/content/content_home.php on line 281
01. Jan -
Notice: Undefined offset: 0 in /home/kunguuvs/www.kunstkreis-graefelfing.de/includes/content/content_home.php on line 281

Notice: Undefined offset: 0 in /home/kunguuvs/www.kunstkreis-graefelfing.de/includes/content/content_home.php on line 281

Notice: Undefined offset: 0 in /home/kunguuvs/www.kunstkreis-graefelfing.de/includes/content/content_home.php on line 282
01. Jan 1970

Notice: Undefined offset: 0 in /home/kunguuvs/www.kunstkreis-graefelfing.de/includes/content/content_home.php on line 294

Notice: Undefined offset: 0 in /home/kunguuvs/www.kunstkreis-graefelfing.de/includes/content/content_home.php on line 296

Notice: Undefined offset: 0 in /home/kunguuvs/www.kunstkreis-graefelfing.de/includes/content/content_home.php on line 301
DIE CHRONIK DES KKG – 1980 BIS 2020
40 JAHRE VEREINSGESCHICHTE IN WORT UND BILD

Die kulturellen Höhepunkte der inzwischen 40jährigen Vereinsgeschichte sind jetzt auch in einem kurzweiligen, reich bebilderten Buch zusammengestellt. Vielfältige Ausstellungsformate an wechselnden, oft außergewöhnlichen Standorten spiegeln Zeitgeschichte wieder. Beim Durchblättern finden sich manche vom Kunstkreis ausgestellte Künstler*innen, die inzwischen berühmt sind. Am Ende der Chronik erfährt man warum die Macher*innen sich so gern im Kunstkreis engagier(t)en und was den Verein für sie attraktiv macht.

Die Printausgabe von „Kunstkreis Gräfelfing 1980-2020“ ist gegen eine Spende (Selbstkostenpreis) von 10.00 Euro im örtlichen Buchhandel oder über den Kunstkreis erhältlich. Mitglieder und Unterstützer*innen erhalten ein kostenloses Exemplar.