• 2019 | Gedok | C. Spatt

  • 2012 | Natürlich Papier | H. Weitbrecht

  • 2011 | Kunst im Kies | P. Neuberger

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | Furlan

  • 2010 | Übergänge | M. Klinger

  • 2013 | Kunstzone | L. Giauque

  • 2015 | Textile Skulpture | S. Furlan

  • 2015 | Naturereignis Kunst im Seidlhof | A. Stern

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | M. Huber

  • 2017 | Hintergrundstrahlung | A. Stolz

  • 2008 | James Rizzi | James Rizzi

  • 2013 | Kunstzone | S. Goetz

  • 2010 | Übergänge | Klinger

  • 2011 | Kunst im Kies | Lechner Thurner

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | E. Zinner

  • 2012 | World of Colours | O. Voelker

  • 2014 | Unter 4 Augen | Wakultschik

  • 2011 | Kunst im Kies | E. Gruenwald

  • 2014 | H2O Wasser | M. Reugels

  • 2010 | Analog Digital | Gass+Paal

  • 2011 | Kunst im Kies | E. Balazs

  • 2016 | Glas!Klar! | N. Vasiliauskaite

  • 2018 | R. Geiger + E. Goetze | Geiger

  • 2016 | Glas!Klar! | N. Vasiliauskaite

  • 2015 | Textile Skulpture | M. Supe

  • 2015 | Naturereignis Kunst im Seidlhof | E. Buechi

  • 2009 | switch on | B. Levule

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | V. Friedrich

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | M. Stock

  • 2010 | Analog Digital | B. Gass

  • 2013 | Kunstzone | V.+D. Wendland

  • 2014 | H2O Wasser | N. Nolte

  • 2019 | Gedok | E. Cengiz

  • 2008 | James Rizzi | James Rizzi

  • 2013 | Kunstzone | Schüler von Loomit

KUNST
GEMEINSAM
FÖRDERN
UND ERLEBEN
  • 2019 | Gedok | C. Spatt

  • 2012 | Natürlich Papier | H. Weitbrecht

  • 2011 | Kunst im Kies | P. Neuberger

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | Furlan

  • 2010 | Übergänge | M. Klinger

  • 2013 | Kunstzone | L. Giauque

  • 2015 | Textile Skulpture | S. Furlan

  • 2015 | Naturereignis Kunst im Seidlhof | A. Stern

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | M. Huber

  • 2017 | Hintergrundstrahlung | A. Stolz

  • 2008 | James Rizzi | James Rizzi

  • 2013 | Kunstzone | S. Goetz

  • 2010 | Übergänge | Klinger

  • 2011 | Kunst im Kies | Lechner Thurner

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | E. Zinner

  • 2012 | World of Colours | O. Voelker

  • 2014 | Unter 4 Augen | Wakultschik

  • 2011 | Kunst im Kies | E. Gruenwald

  • 2014 | H2O Wasser | M. Reugels

  • 2010 | Analog Digital | Gass+Paal

  • 2011 | Kunst im Kies | E. Balazs

  • 2016 | Glas!Klar! | N. Vasiliauskaite

  • 2018 | R. Geiger + E. Goetze | Geiger

  • 2016 | Glas!Klar! | N. Vasiliauskaite

  • 2015 | Textile Skulpture | M. Supe

  • 2015 | Naturereignis Kunst im Seidlhof | E. Buechi

  • 2009 | switch on | B. Levule

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | V. Friedrich

  • 2018 | Glaube-Liebe-Hoffnung | M. Stock

  • 2010 | Analog Digital | B. Gass

  • 2013 | Kunstzone | V.+D. Wendland

  • 2014 | H2O Wasser | N. Nolte

  • 2019 | Gedok | E. Cengiz

  • 2008 | James Rizzi | James Rizzi

  • 2013 | Kunstzone | Schüler von Loomit

KUNST
GEMEINSAM
FÖRDERN
UND ERLEBEN
AKTUELL
40 JAHRE VERBANDSARBEIT DER ARBEITSGEMEINSCHAFT DEUTSCHER KUNSTVEREINE (ADKV)
DER ADKV FEIERT DAS DIESJÄHRIGE JUBILÄUM

Der Kunstkreis Gräfelfing ist neben anderen rund 300 deutschen Kunstvereinen Mitglied im ADKV, der Arbeitsgemeinschaft deutscher Kunstvereine.

Über 100.000 kunstinteressierte Bürgerinnen und Bürger engagieren sich deutschlandweit in Kunstvereinen. Der ADKV ist bindendes Glied zwischen diesen Vereinen und vertritt deren Interessen in politischen Gremien, gegenüber Zuwendungsgebern, durch das gemeinsame Internet- und Presseportal, sowie auf der internationalen Kunstmesse ART COLOGNE. Neben Vernetzung, Weiterbildung, Austasuchmöglichkeiten und Kooperationen bietet der ADKV praktische Erfahrungen aus 40 Jahren Dachverbandsarbeit.

Wir sind stolz darauf, Teil dieser Gemeinschaft zu sein.


DIE CHRONIK DES KKG – 1980 BIS 2020
40 JAHRE VEREINSGESCHICHTE IN WORT UND BILD

Die kulturellen Höhepunkte der inzwischen 40jährigen Vereinsgeschichte sind jetzt auch in einem kurzweiligen, reich bebilderten Buch zusammengestellt. Vielfältige Ausstellungsformate an wechselnden, oft außergewöhnlichen Standorten spiegeln Zeitgeschichte wieder. Beim Durchblättern finden sich manche vom Kunstkreis ausgestellte Künstler*innen, die inzwischen berühmt sind. Am Ende der Chronik erfährt man warum die Macher*innen sich so gern im Kunstkreis engagier(t)en und was den Verein für sie attraktiv macht.

Die Printausgabe von „Kunstkreis Gräfelfing 1980-2020“ ist gegen eine Spende (Selbstkostenpreis) von 10.00 Euro im örtlichen Buchhandel oder über den Kunstkreis erhältlich. Mitglieder und Unterstützer*innen erhalten ein kostenloses Exemplar.

FÜHRUNG
The Architecture of Confinement
ENTFÄLLT WEGEN CORONA
Samstag, 24.04.2021
11.00 UHR
B’NK’R HOCHBUNKER

B`NK`R - die Schreibweise mutet seltsam an. In der hebräischen oder arabischen Sprache lässt die Schriftform Vokale aus und markiert sie durch Zeichen. Die Auslassungszeichen stehen hier für „U“ und „E“, dann entsteht aus der Konsonantenfolge das Wort „Bunker“. Gemeint ist der Hochbunker im Norden Schwabings. In der Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft 1943 errichtet, eröffnete er 2014 als Ort für zeitgenössische Kunst. Die Ausstellungsräume befinden sich im Erdgeschoss und im Keller. Die darüberliegenden Etagen sind privat vermietet. B'NK'R versteht sich als interdisziplinäre Plattform für die Kunst unserer Zeit, will Denk- und Erlebnisraum sein. Die aktuelle Ausstellung ist Teil 2 einer dreiteiligen Architektur-Werkschau, die sich den Themen Schutz und Sicherheit, Gefangenschaft und Freiheit sowie der Beziehung von Außen und Innen widmet. Kunstwerke aus den Bereichen Fotografie, Film und Video, ergänzt durch Archivmaterial, beschäftigen sich mit der Komplexität unserer Wahrnehmung und deren physischen und psychologischen Effekten auf den Betrachter.